Gottesdienste zu Hause

Nachricht 03. Mai 2020

Hier finden Sie Hinweise für Gottesdienste zu Hause

Der Gottesdienst ist in jeder christlichen Gemeinde das zentrale Element. So auch in der Zachäusgemeinde, wie es in unserem Leitbild schon abgebildet ist.

Nun ist es wegen der aktuellen Lage durch die Corona-Pandemie seit dem 16. März 2020 untersagt, in den Kirchen zusammenzukommen und zu feiern -  vorerst bis zum 19. April 2020.

Eine bittere Erfahrung für all diejenigen, denen das gemeinsame Gottesdienstfeiern so wichtig ist.

Wegen der hohen Gefährdungslage und der exponentiellen Verbreitung des Coronavirus ist es auch nicht mehr möglich, die Kirche zur stillen Andacht zu öffnen.

Doch es soll niemand auf Gottesdienste verzichten müssen, auch wenn wir sie nicht gemeinsam feiern können. 
Deshalb weisen wir an dieser Stelle auf die verschiedensten Gottesdienstangebot in Funk und Fernsehen hin. Über die unten stehenden Links können Sie erfahren, auf welchen Programmen und zu welchen Zeiten Gottesdienste mitgehört, mitgesehen und mitgefeiert werden können – von zu Hause.

Außerdem weisen wir darauf hin, dass unter www.kirchenjahr-evangelisch.de Texte und Informationen zu jedem Sonn- und Feiertag im Kirchenjahr zu finden sind

 

www.kirchenjahr-evangelisch.de

Gottesdienst zeitgleich...

… ist eine besondere Form, Gottesdienst in diesen Zeiten zu feiern. Ab dem Passionssonntag Judika, den 29.3.2020, finden Sie in der Nachricht "Gottesdienst zeitgleich" einen Vorschlag zum Mitfeiern für den jeweiligen Sonntag oder Feiertag. Die Idee ist, dass zeitgleich in den Häusern und Wohnungen dieser Gottesdienst gefeiert werden kann. Die Glocken der Zachäuskirche werden jeweils mit den Andachts- und Gebetsglocken dazu einladen. So ist man zwar für sich und feiert doch gemeinsam.

Gottesdienst zeitgleich